Mit Schlaganfall umgehen

Gesprächskreis für Betroffene und Angehörige in Lippstadt

Pressemeldung vom 09.01.2017

Kreis Soest (kso.2017.01.09.10.bb/fg). Schlaganfall, was nun? Wer hat Interesse an der Gründung einer Gruppe zu "Schlaganfall"? Am Donnerstag, 19. Januar 2017, 11.15 bis 12.30 Uhr, informiert Barbara Burges, Mitarbeiterin der Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfegruppen des Kreisgesundheitsamtes, im Evangelischen Krankenhaus in Lippstadt über die Möglichkeiten eines Gesprächskreises für Betroffene und Angehörige und gibt Informationen zum Ablauf einer Gründung.


Wichtig sind dabei die Wünsche und Anregungen der Patienten und Ihrer Begleiter. Was die Teilnehmer davon selber umsetzen können und wie eine Unterstützung der Gruppe durch Fachleute aussehen kann, wird ein weiteres Thema der Veranstaltung sein. Informationen dazu erteilt Barbara Burges unter der Telefonnummer 02921/30-2162 oder barbara.burges@kreis-soest.de. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Der Kreis Soest auf FacebookDer Kreis Soest auf TwitterDer Kreis Soest auf Youtube

Schnellzugriff

Der Kreis Soest von A-Z