Klimaschutz im Kreis Soest

Diese Website bietet umfassende Informationen über lokale und regionale Klimaschutzaktivitäten im Kreis Soest. Die Themen reichen von der Reduktion von CO2-Emissionen, Gebäudesanierung und Neubau über Erneuerbare Energien und Energieeffizienz bis hin zu den Aktivitäten lokaler Unternehmen, Institute und privater Initiativen.
Anhand von 20 für den Kreis typischen Wohngebäuden werden Modernisierungs-
beispiele mit Kosten, möglichen Einsparungen und Amortisationszeiten aufgezeigt.
Standorte erneuerbarer Energieträger, Ladesäulen für Elektroautos, vorbildhafte Projekte im Klimaschutz und viele Infos mehr.
Das neue Netzwerk "Sanieren mit Zukunft im Kreis Soest" berät Interessierte über Chancen und Nutzen von Sanierungsmaßnahmen.
Die Umwelt entlasten, Kosten senken, das Image fördern: Dies sind die Ziele von ÖKOPROFIT®.
Welche Häuser im Kreis eignen sich für eine Photovoltaikanlage oder für eine solarthermische Anlage? Das Solarpotenzialkataster hilft weiter.
Veranstaltungen, Messen und Aktionen rund um die Themen "Energieeffizienz" und "Erneuerbare Energien" im Kreis Soest.
Das kostenlose Magazin aus dem Kreis Soest zu Energie, Kosten und Umwelt mit rund 27.000 Downloads pro Monat.
Kostenfreie Energieberatung der Stadt Lippstadt für alle Bürgerinnen und Bürger.
Der öffentliche Stammtisch des Vereins "Umschalten in der Energieversorgung Soest" findet einmal im Monat statt.
Klimaschutz und Energiesparen mit Spaß - Kindermagazin aus dem Kreis Soest mit Artikeln, Experimenten und Bastelanleitungen.
Klimaschutzmanager stellt Broschüre für Altbausanierungen vor

Lust auf energetische Altbausanierung

Um Hauseigentümern bei der Altbausanierung zu helfen, hat der Kreis Soest zusammen mit der energielenker Beratungs GmbH aus Greven eine Wohngebäudetypologie erstellt. Anhand von 20 für den Kreis Soest typischen Wohngebäuden werden Modernisierungsbeispiele mit Kosten, möglichen Einsparungen, Amortisationszeiten und vielen praktischen Tipps aufgezeigt. Die Broschüre ist auf www.klimaschutz-kreis-soest.de veröffentlicht und soll Lust auf ein eigenes energetisches Modernisierungsprojekt machen.
11. Treffen des klimanetzwerk.südwestfalen

Interkommunale Kooperation als Thema beim 11. Netzwerktreffen des klimanetzwerk.südwestfalen im KonWerl Zentrum

Beim 11. Netzwerktreffen des klimanetzwerk.südwestfalen am 1. Juni 2017 zum Thema "Kirchturmdenken überwinden! - Interkommunale Kooperation für das Klima" bekamen südwestfälische Kommunen durch gute Praxisbeispiele Anregungen für eigene Kooperationsprojekte. Anwendungsgebiete reichen von Klimaschutzmanagement über die gemeinsame Nutzung von Infrastruktur bis hin zur Gebäudewirtschaft. Abschließend wurde das Holzhackschnitzel-BHKW der STEAG New Energies GmbH am Standort Werl besichtigt.
Freude über Erfolg

Eine Million Klicks für Energie-Tipps

"Energie sparen - Kosten senken - Umwelt schonen!" Unter diesem Motto präsentiert die Zeitschrift "EnergieZumAnfassen", eine Koproduktion der KonWerl Zentrum GmH und des Klimaschutzmanagers des Kreises Soest, Infos rund um "Energieeffizienz" und "Erneuerbare Energien". Online erfreut sie sich bundesweiter Beliebtheit und wurde 2016 über 800.000-mal aufgerufen. "Wahrscheinlich werden wir 2017 die Eine-Million-Marke überschreiten", freut sich Henrik Streubel von der KonWerl Zentrum GmbH.
Schulung

Kreis mit fünf Elektroautos unterwegs

Die Kreisverwaltung Soest setzt auf einen klimafreundlichen Fuhrpark und hat daher für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter insgesamt fünf Elektroautos angeschafft. Dienstliche Fahrten sollen zukünftig so klima- und umweltfreundlich wie möglich im Kreisgebiet sowie über die Kreisgrenzen hinaus gestaltet werden. Das Interesse, einmal mit einem E-Auto auf Dienstfahrt zu gehen, ist groß. 61 Mitarbeiter ließen sich bisher in die Handhabung der Fahrzeuge und das Laden der Batterien schulen.
Schlüssel und E-Auto übergeben

Fuhrpark bekommt fünf E-Autos

Sie sind leise und umweltschonend: E-Fahrzeuge. Im Februar und März werden fünf Autos aus dem Fuhrpark der Kreisverwaltung Soest gegen fünf Elektroautos der Marke Renault ZOE ausgetauscht. Ein weiterer Schritt in Richtung Klimaschutz und mehr Elektromobilität. Seit Ende 2016 testet das Sachgebiet Technische Immobilien ein werbefinanziertes E-Auto und die Erfahrungen waren so positiv, so dass nun fünf weitere ZOEs folgen. Diesmal eigenfinanziert - gefördert durch den Bund.
Übergabe in Berlin

Finanzspritze für kreisweites Elektromobilitätskonzept

Der Kreis Soest erhält im Rahmen der Förderrichtlinie Elektromobilität des Bundesverkehrsministeriums eine Bundeszuwendung von 59.440 Euro für die Erstellung eines kreisweiten Elektromobilitätskonzeptes. Erklärtes Ziel ist es, die Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge im Kreis nutzerorientiert und unter Betrachtung der Netzinfrastruktur mit regionalen Partnern auszubauen. Das Klimaschutzkonzept für den Kreis sieht diesen Baustein zur Senkung der CO2-Emissionen im Verkehr vor.
„Dankeschön“ bei Fototermin

Kreis setzt auf Elektromobilität

30 Sponsoren haben der Kreisverwaltung geholfen, ihren Fuhrpark um ein Elektroauto der Marke Renault ZOE aufzustocken. "Wir können mit dem werbefinanzierten Fahrzeug jetzt Erfahrungen in Sachen Elektromobilität sammeln", freut sich Jürgen Bornemann, als Abteilungsleiter Immobilien und Kreisarchiv zuständig für die Dienstwage des Kreises Soest. "Denn wir wollen diesen umweltschonenden Weg beschreiten."
Interfraktionelle Arbeitsgruppe tagte

Energie- und klimapolitisches Leitbild nächster Schritt

Das durch den Kreistag beschlossene energiepolitische Arbeitsprogramm 2016-2018 ist auf einem guten Weg. Erstmalig erfüllt die Kreisverwaltung im "European Energy Award" (EEA), dem europaweiten Qualitätsmanagementsystem für energie- und klimapolitische Arbeit von Kommunalverwaltungen, die formellen Voraussetzungen für eine Zertifizierung, wie ein Audit ergeben hat. So rückt eine Verleihung bereits 2017 in greifbare Nähe.
Dokumentation Staatssekretär überreicht

Klimaschutz mit Gewinn

Umwelt entlasten, Kosten senken, Image fördern: Dieses Ziel soll auch in der nun zweiten Runde im Projekt Ökoprofit im Kreis Soest wieder erreicht werden, und zwar vorrangig mit kleinen und mittleren Unternehmen. Eine Informationsveranstaltung am Dienstag, 27. September, 17 bis 19 Uhr, im "Freigeist Tagungscenter", in Soest, Werkstraße 6, stellt allen interessierten Firmenvertretern die Vorteile dar.
Urkunden überreicht

Ökoprofit-Betrieb 2016: Elf Unternehmen ausgezeichnet

Eine Auszeichnung als Ökoprofit-Betrieb 2016 erhielten am Dienstag, 31. August 2016, im Tagungs- und Kongresszentrum Bad Sassendorf insgesamt elf Unternehmen aus den Händen von Landrätin Eva Irrgang und Staatssekretär Peter Knitsch.

Berater-Netzwerk "Sanieren mit Zukunft im Kreis Soest"

Das Berater-Netzwerk "Sanieren mit Zukunft im Kreis Soest" ist Bestandteil der Umsetzung des Klimaschutzkonzeptes des Kreises Soest. Ziel ist, Sanierungsinteressierte im Kreis Soest in den Bereichen energetische Sanierung und generationengerechte Gebäudeplanung durch die Netzwerkpartner neutral und zukunftsorientiert zu beraten, aber auch die Sanierungen kompetent durchzuführen. Jedem Interessierten soll es erleichtert werden, qualifizierte Berater und Unternehmen zu finden.
Darstellung eines BHKW

Kreis Soest will Energiekosten weiter senken

Der Kreis Soest ist der erste Landkreis in Südwestfalen, der an dem Energiemanagementsystem European Energy Award (eea) teilnimmt. Das Land NRW fördert den Einstieg mit 34.400 Euro. Bisherige Erfahrungen zeigen: Damit wird ein Prozess angestoßen, der am Ende für deutlich mehr Energieeffizienz und eine erhebliche Kosteneinsparung sorgt.
Elektrofahrzeug der Stadtwerke Soest. Foto: Stadtwerke Soest

Dorf ist Energie(klug)

Dörfer erarbeiten gemeinsam mit Kompetenzteams, bestehend aus Fachleuten und Experten des jeweiligen Themengebietes, Ansätze zur Nutzung regenerativer Energien, Energieeinsparung und Effizienzsteigerung und entwickeln so nachhaltige, auf andere Dörfer übertragbare Projekte. Durch regionale Wertschöpfung und Teilnahme möglichst vieler Mitwirkender bieten sich so wirtschaftliche Chancen für die ländlichen Räume.
Logo der Nationalen Klimaschutzinitiative

Nationale Klimaschutzinitiative

Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen oder Bildungseinrichtungen.
Der Kreis Soest auf FacebookDer Kreis Soest auf TwitterDer Kreis Soest auf Youtube

Schnellzugriff

Klimaschutz von A-Z