Arzneimittel

Pharmazeutin sucht Medikament. Foto: © fmarsicano - Fotolia.com

Apotheken- und Gefahrstoffaufsicht

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Sachgebiets Arzneimittelüberwachung besichtigen insbesondere zum Schutz der Verbraucher regelmäßig Betriebe und Einrichtungen, die Arzneimittel, Betäubungsmittel oder Gefahrstoffe lagern oder diese im Einzelhandel an Endverbraucher abgeben. Die wichtigsten dieser Betriebe und Einrichtungen sind Krankenhäuser, Apotheken, Arztpraxen, Heime, Drogeriemärkte, Reformhäuser, Baumärkte und Landhandelsbetriebe.

Reiseapotheke. Foto: © silencefoto - Fotolia.com

Medikamente auf Reisen

Auf Auslandsreisen ist es insbesondere für chronisch kranke Menschen wichtig, eine kleine Reiseapotheke mitzunehmen. Denn die Reise und die Umstellung auf andere klimatische Verhältnisse und andere Ernährungsgewohnheiten können zu Befindlichkeitsstörungen führen. Für verschreibungspflichtige Schmerzmittel, die unter Umständen auch zu den Betäubungsmitteln zählen können, ist oft eine Bescheinigung vom Hausarzt erforderlich, die zusätzlich vom Gesundheitsamt beglaubigt werden muss!
Warenkorb voller Medikamente vor Tastatur mit Maus. Foto: © fotoknips - Fotolia.com

Medikamente aus dem Internet

Wenn man Arzneimittel über das Internet bestellt, sollte man sich vergewissern, dass es sich um einen seriösen Anbieter handelt. Es werden nicht nur ganze Internetseiten gefälscht, sondern auch Arzneimittel, die dann unter Umständen gesundheitsschädlich sind. Auf jeden Fall sollten im Impressum die Angaben zu Anschrift, Telefonnummer, E-Mail-Adresse und zur Bezeichnung der Aufsichtsbehörde vollständig sein.
Der Kreis Soest auf FacebookDer Kreis Soest auf TwitterDer Kreis Soest auf Youtube

Schnellzugriff

Der Kreis Soest von A-Z