Bildungsregion Kreis Soest

In den Städten und Gemeinden durchlaufen die Menschen ihre Bildungsbiographie - von der frühkindlichen Bildung über die Schul- und Berufsausbildung bis hin zur Weiterbildung. Damit die Bildungsbiographie des einzelnen jungen Menschen erfolgreich sein kann, müssen die Bildungsstationen und Bildungsangebote wie ein stimmiges, integriertes System aufeinander bezogen und abgestimmt sein.

Der Herausforderung, die regionale Bildungslandschaft zu einem Bildungsnetzwerk im Sinne einer bestmöglichen individuellen Förderung von Kindern und Jugendlichen und damit zu einer Bildungsregion weiterzuentwickeln, hat sich der Kreis Soest mit seinen Städten und Gemeinden und in Kooperation mit dem Land NRW gestellt.

Pfiffikus+ bringt Naturwissenschaft und Technik in Kitas und Schulen

Kinder aller Altersstufen sind fasziniert von der Natur, ihren Erscheinungen und Gesetzmäßigkeiten. Ein gemeinsames Projekt der Bildungsregion Kreis Soest, Fachhochschule Südwestfalen und der Bildungseinrichtung ScienceLab e.V. will diese Neugier wissenschaftlich begleiten und fördern: "Pfiffikus+" bietet gemeinsame Qualifizierungsangebote für Pädagoginnen und Pädagogen sowie Erzieherinnen und Erzieher aus Kitas, OGS, Grund- und Förderschulen in der Bildungsregion Kreis Soest.
Sieger Lesewettbewerb

Junge Geschichtenerzähler ausgezeichnet

Zum zwölften Mal ehrte das Medienzentrum am Samstagvormittag, 4. Juni 2016, im Börde-Berufskolleg Schülerinnen und Schüler, die sich durch einen außergewöhnlichen Umgang mit Worten auszeichnen. Bei der gemeinsamen Abschlussveranstaltung des kreisweiten Lese- und Schreibwettbewerbes gratulierte Vizelandrätin Irmgard Soldat den Preisträgern, die zwischen 10 und 23 Jahre alt sind. Durch das Programm führte die rund 250 Gäste der Moderator und Autor Ulli Potofski.
Erste Eindrücke gewonnen

Achtklässler erkunden Berufsfelder im Kreishaus

Im gesamten Kreisgebiet haben Ende April Berufsfelderkundungen im Rahmen des Landesvorhabens "Kein Abschluss ohne Anschluss" stattgefunden, eine Fortsetzung folgt Ende Juni. Elf Schülerinnen und Schüler nutzten bereits die erste Gelegenheit und sahen sich einen Tag lang in verschiedenen Bereichen der Kreisverwaltung um. Die Achtklässler stellten bei diesem Kurzpraktikum fest, wie vielfältig die Arbeitsbereiche beim Kreis Soest sind.
Gemeinsamer Startschuss

Kommunikation auf Augenhöhe als Schlüssel

"Die Familie muss als Bildungsinstitution anerkannt werden." Das forderte der bekannte Jugendforscher Professor Dr. Klaus Hurrelmann, Mitherausgeber der Shell-Jugendstudie, vor den 180 Teilnehmerinnen und Teilnehmern der Bildungskonferenz der Bildungsregion Kreis Soest am Mittwoch, 20. April, auf Haus Düsse in Bad Sassendorf-Ostinghausen. Er sprach sich in diesem Zusammenhang für konstruktive Wege der Zusammenarbeit zwischen Elternhaus und den Bildungseinrichtungen aus.
„Computerräume sind überholt“

Medien in Kita und Schule richtig einsetzen

Praktische Anregungen zum Medieneinsatz in der Bildung lieferte der Fachtag "Digitale Welt in Kita und Schule - Medienkompetenz zwischen Anspruch und Realität" auf "Haus Düsse" in Bad Sassendorf-Ostinghausen. Mehr als 80 Vertreter von Kindertagesstätten, Schulen, Schulträgern, Verwaltung und Politik folgten der Einladung des Kreis-Medienzentrums. Als Organisatoren mit im Boot saßen das Regionale Bildungsbüro, das Schulamt für den Kreis Soest und das Kompetenzteam für Lehrerfortbildung.
Stärkere Vernetzung Ziel

Elternbildung und Medienkompetenz im Blick

Welche Themen bieten sich für Kooperationen an? Wo können Synergieeffekte erzielt werden? Die Weiterbildungsträger in der Bildungsregion Kreis Soest tauschten sich bei einem Treffen im Kreishaus in diesen Fragen aus und stellten ihre Angebote zu aktuellen Themen vor. Neben der Vermittlung von Basiskompetenzen (zum Beispiel Sprachbildung, Rechenförderung) und der Förderung von Sozialkompetenzen standen insbesondere Angebote zur Eltern- und Familienbildung im Mittelpunkt.
Chancen eröffnen

1.327 Schüler wollen Berufsfelder erkunden

Insgesamt 1.327 Schülerinnen und Schüler im Kreis Soest suchen noch Stellen für die so genannte Berufsfelderkundung. Das teilt der Kreis Soest mit. An drei Tagen sollen sie jeweils sechs Stunden lang verschiedene Berufsfelder kennenlernen. Interessierte Unternehmen können ihre Angebote auf dem Buchungsportal www.berufsfelderkundung-kreis-soest.de einstellen.
Ergebnisse vorgestellt

Eltern wollen Mitwirkung

"Zusammenarbeit von Eltern, Kitas und Schulen in einer gelingenden Erziehungspartnerschaft": Unter dieses Thema hat die Bildungsregion ihre nächste Bildungskonferenz am 20. April 2016 gestellt. Die Eltern wollen diese propagierte Mitwirkung. Das belegte ein voller Sitzungssaal im Kreishaus am Donnerstag, 10. November 2015. Das Bildungsbüro hatte alle Schulpflegschaften und Jugendamtselternbeiräte eingeladen, um die Eltern schon in der Vorbereitung der Bildungskonferenz zu beteiligen.
„Vielfalt des Wassers“

Kindlichen Forscherdrang unterstützen

In heimischen Kitas und Grundschulen herrscht offensichtlich großes Interesse, Kinder im Forschen und Entdecken zu bestärken und sie an Naturwissenschaften heranzuführen. Denn 20 Erzieherinnen und Grundschullehrerinnen aus der Bildungsregion Kreis Soest nahmen an einer praxisbezogenen Qualifizierungsreihe des Regionalen Bildungsbüros in Kooperation mit Science Lab e. V. teil, die das Thema "Vielfalt des Wassers" aufgriff. Im Frühjahr hatte es bereits ein Angebot zu "Luft und Wind" gegeben.
Konzepte vorgestellt

Impulse für Studien- und Berufsorientierung

Sechs Berufswahl-Siegel-Schulen der gemeinsamen Siegel-Region Kreis Soest/Hochsauerlandkreis sind jetzt zu einem ersten Netzwerktreffen zusammengekommen. Tagungsort war die Realschule in Belecke. Das Berufswahl-Siegel ist ein Gütesiegel, das Schulen der Sekundarstufe I für besondere Leistungen in der Studien- und Berufsorientierung erwerben können. Es handelt sich um das einzige bundesweit gültige Gütesiegel für Schulen.
Alle Infos auf einen Blick

Spannende Lernorte entdecken

Biologie am See, Chemie im Zementwerk oder Geschichte im ehemaligen Kriegsgefangengenlager: An vielen Orten im Kreis Soest kann man außerhalb der Schule lernen. Aber welche Orte gibt es? Was bieten sie? Und was kostet das? Antworten liefert die Pädagogische Landkarte. In dieser interaktiven Landkarte im Netz sind außerschulische Lernorte mit verschiedenen Lernangeboten für Gruppen zu finden. Für den Kreis Soest sind bereits über 30 Lernorte verzeichnet.
Theaterprojekt Move it reist nach Berlin

Jugendtheaterprojekt des Kreises reist nach Berlin

Das Jugendtheaterprojekt "Move it! Für Toleranz und Respekt" des Kreises Soest ist in die zweite Runde gegangen. Nachdem die Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Sommer auf der Wewelsburg die Grundlagen des Schauspielens gelernt und erste Szenen erarbeitet hatten, reisten jetzt 22 von ihnen in die Hauptstadt. Dort sammelten die Jugendlichen drei Tage Fakten zum Thema Nationalsozialismus.
Qualifizierungsreihe mit Auftaktveranstaltung begonnen

Rechenschwache Kinder in Grundschulen fördern

Die Anzahl rechenschwacher Kinder nimmt zu und Lehrerinnen und Lehrer haben in der Regel zum Thema Rechenstörungen keine Ausbildung erhalten. Die entscheidenden Weichen werden jedoch im arithmetischen Anfangsunterricht gestellt. Daher hat jetzt das Regionale Bildungsbüro gemeinsam mit dem Schulamt für den Kreis Soest und dem Kompetenzteam für Lehrerfortbildung zur Auftaktveranstaltung einer Qualifizierungsreihe in die Johannes-Grundschule Soest eingeladen.
Beziehungsaufbau

Pädagogen nehmen Herausforderung an

Lehrkräfte sehen sich tagtäglich mit unterschiedlichsten Formen herausfordernden Verhaltens konfrontiert. Antworten auf Fragen nach angemessenen Reaktionen und passenden Strategien lieferte die Fachtagung "Herausforderung? Angenommen!" Dabei boten Regionales Bildungsbüro, Schulamt, die Koordinatorin für Inklusion und das Kompetenzteam für Lehrerfortbildung gemeinsam Beratung und Workshops an, um künftig professionell und souverän reagieren zu können.
Auftakt zur Kooperation

Jugendberufskooperationsvereinbarung unterzeichnet

Landrätin Eva Irrgang und weitere Netzwerkpartner haben am Donnerstag, 2. Juli 2015, im Soester Kreishaus eine Jugendberufskooperationsvereinbarung geschlossen. Sie hat das Ziel, die berufliche und soziale Integration, den Ausgleich sozialer Benachteiligungen sowie die Überwindung individueller Beeinträchtigungen von jungen Menschen zu fördern.
Clarenbachschule Soest rezertifiziert

Berufswahl-SIEGEL verliehen

Sechs Schulen aus der gemeinsamen SIEGEL-Region Soest/Hochsauerlandkreis haben jetzt erneut das SIEGEL für die besonders gute Qualität ihrer Studien- und Berufsorientierung erhalten. Aus der Bildungsregion Kreis Soest freuten sich Schulleitungen, Schüler, Eltern und Lehrer der Clarenbachschule in Soest und der Drost-Rose-Realschule in Lippstadt über die Ehrung.
Die Sieger des Lesewettbewerbs

Junge Sprachtalente ausgezeichnet

Sie lauschten 122 Vorlesern und tauchten in 83 Geschichten von Nachwuchsautoren ein: Die Jury des elften Lese- und Schreibwettbewerbs des Medienzentrums hatte es in diesem Jahr nicht leicht. Am Samstag, 30. Mai 2015, kam für 14 Schülerinnen und Schüler dann der große Moment, als ihnen Vizelandrätin Irmgard Soldat während der Preisverleihung im Börde-Berufskolleg die Urkunden überreichte.
Qualitätssiegel überreicht

Tolle MINT-Angebote in der Planung

Der Schulwettkampf "Gedankenblitz 2015" ist zwar beendet, doch das große Ziel der Aktion bleibt bei der wfg Wirtschaftsförderung Kreis Soest GmbH im Fokus: Jungen Menschen Naturwissenschaft und Technik näher bringen. Beim Gedankenblitz-Finale überreichte Dr. Ralph Angermund, Referatsleiter im NRW-Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung, das Qualitätssiegel des Projekts "Zukunft durch Innovation.NRW" (zdi) an Landrätin Irrgang als Vorsitzende der wfg-Gesellschafterversammlung.
Europatag-Rallye

Rallye zum Europatag

Das Aldegrever-Gymnasium Soest hatte in Kooperation mit dem Netzwerk der Europaschulen im Kreis Soest eine Rallye zum Europatag am 5. Mai 2015 organisiert und war mit einer Station im Soester Kreishaus. Das Thema dieser Station war Willkommenskultur und Zuwanderung.
Materialordner für Schulen

Übergang Schule-Beruf: Erfolgreiches Engagement

"Kein Abschluss ohne Anschluss" propagiert das Land. Damit der Übergang Schule-Beruf klappt, engagiert sich die Kommunale Koordinierungsstelle des Kreises gemeinsam mit dem regionalen Ausbildungskonsens der IHK-Region Hellweg-Hochsauerland. Erfolgreich, wie die Zahlen belegen. Bereits 1.703 von knapp heimischen 3.000 Schülerinnen und Schülern der Klassen 8 sind in die systematische Berufs- und Studienorientierung eingebunden. Für das Schuljahr 2016/17 haben sich 2.095 angemeldet.
Tagung im Kreishaus

Neue Perspektiven für die Bildungsregion

Der Bildungsrat der Bildungsregion Kreis Soest hat in seiner zweiten Sitzung im Kreishaus unter Vorsitz von Professor Dr. Hans-Ulrich Hensche (Soest), Fachhochschule Südwestfalen, die zukünftige strategische Ausrichtung der Bildungsregion beraten. Da das Thema Inklusion alle Ebenen beschäftigt, setzen die Bildungsratsmitglieder zur Unterstützung der Akteure im Inklusionsprozess vor allem auf eine verstärkte Fortbildung und Qualifizierung mit verschiedenen Maßnahmen.
Zugespitzte Thesen

Schulische Inklusion: „Viele Wege führen zum Ziel“

Wie ist eine inklusive Schule zu entwickeln? Welche Unterstützungsangebote gibt es? Antworten erhielten 100 Schulleiter, Steuergruppenmitglieder und Vertreter von Schulträgern während der Fachtagung "Viele Wege führen zum Ziel - Good-Practice-Beispiele für die schulische Inklusion" auf Haus Düsse in Bad Sassendorf. Es handelte sich um eine gemeinsame Veranstaltung des Schulamts, der Inklusionskoordinatorin, des Kompetenzteams für Lehrerfortbildung und des Regionalen Bildungsbüros.
Der Kreis Soest auf FacebookDer Kreis Soest auf TwitterDer Kreis Soest auf Youtube

Schnellzugriff

Bildungsregion von A-Z
ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

Ansprechpersonen

Anja Besse 02921 30-2501 anja.besse@kreis-soest.de Adresse | Öffnungszeiten | Details

Achim Schmacks 02921 30-2876 achim.schmacks@kreis-soest.de Adresse | Öffnungszeiten | Details