Handlungsfelder

Aus dem Kanon der möglichen Handlungsfelder, die im Kooperationsvertrag mit dem Land NRW aufgeführt sind, hat der Lenkungskreis Ende 2009 ingesamt vier Bereiche festgelegt, auf die sich die Arbeit in der Bildungsregion konzentriert. Diese vier Handlungsfelder wurden auch im Rahmen der kreisweiten Evaluation der Bildungsregion 2013 bestätigt.

Schulentwicklung unterstützen

Im Handlungsfeld "Schulentwicklung unterstützen" sollen Angebote entwickelt werden, die die Schulen konkret bei den vielfältigen Unterrichts- und internen Schulentwicklungsprozessen unterstützen.

Übergänge gestalten

Das Handlungsfeld "Übergänge gestalten" bezieht sich auf alle Übergänge, die ein Kind oder Jugendlicher im Laufe seiner Bildungsbiographie bewältigen muss: Elternhaus - Kindertageseinrichtung - Grundschule - Schule der Sekundarstufe I (Haupt-, Real-, Gesamt-, Gemeinschafts-, Sekundarschule und Gymnasium), Übergang Schule - Berufsausbildung oder Studium.

Individuell fördern

Das Handlungsfeld "Individuell fördern" nimmt den bildungspolitisch zentral gesetzten Auftrag in den Fokus, das einzelne Kind und den einzelnen Jugendlichen als Ausgangspunkt der pädagogischen Bemühungen zu sehen.

Nach Europa ausrichten

Durch Angebote im Handlungsfeld "Nach Europa ausrichten" sollen insbesondere Schulen unterstützt werden, die Kooperationspartner im Ausland suchen und dafür entsprechende Anträge an europäische oder deutsche Stellen richten.

Der Kreis Soest auf FacebookDer Kreis Soest auf TwitterDer Kreis Soest auf Youtube

Schnellzugriff

Bildungsregion von A-Z
ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

Ansprechpersonen

Anja Besse 02921 30-2501 anja.besse@kreis-soest.de Adresse | Öffnungszeiten | Details

Achim Schmacks 02921 30-2876 achim.schmacks@kreis-soest.de Adresse | Öffnungszeiten | Details