Kreisheimatpflege

Heimatpflege bedeutet, die regionale Kultur zu erhalten, zu gestalten und in einer zusammengerückten Welt verständlich zu machen. Im Kreis kümmern sich um diese Aufgabe der Kreisheimatpfleger, die ehrenamtlichen Heimatpfleger in den Städten und Gemeinden und viele engagierte Vereine.

Jüngstes Projekt der Kreisheimatpfleger im Kreis Soest ist der Erlebnisführer "Kulturlandschaft Hellweg" mit acht interessanten Rad- und Wanderrouten durch die Kulturgeschichte des Kreises mit ihren Kulturlandschaftsobjekten links und rechts des Hellwegs.

Freigerichtsplatz mit alter Linde in Büecke". Foto: M. Schauerte.
Freigerichtsplatz mit alter Linde in Büecke". Foto: M. Schauerte.

Der Kreisheimatpfleger wird durch die Vertreter der Heimatvereine und durch die Ortsheimatpfleger des Kreisgebietes gewählt. Er nimmt die Aufgaben der Heimatpflege wahr, die das gesamte Kreisgebiet in seiner Gesamtheit betreffen. Der Kreisheimatpfleger fördert und koordiniert zugleich die örtliche Heimatarbeit der Heimatvereine und Ortsheimatpfleger und ist ihr Sprecher gegenüber der Kreisverwaltung. In der Ausgestaltung seiner Arbeit ist er frei.

Zu den Aufgaben des Kreisheimatpflegers zählen:

  • Natur und Landschaft,
  • Ortsgeschichte,
  • Bodendenkmalpflege,
  • Baudenkmalpflege,
  • Baupflege,
  • Volkskunde,
  • Schrifttum,
  • Niederdeutsche Sprachpflege,
  • Jugendarbeit,
  • Zusammenarbeit mit den Schulen.

Der Kreisheimatpfleger gibt zweimal jährlich das Mitteilungsblatt "Heimatpflege im Kreis Soest" heraus.

Kontakt

Kreisheimatpfleger Peter Sukkau
Kreisheimatpfleger
Peter Sukkau

Peter Sukkau, Jahrgang 1940
Dipl. Ing. und Kreisvermessungsamtsrat i. R. (Hochsauerlandkreis)
Kreisheimatpfleger seit Januar 2008
Telefon 02921 60376
Mobil 0170 7579151
E-Mail: Peter.Sukkau@t-online.de

Der Kreis Soest auf FacebookDer Kreis Soest auf TwitterDer Kreis Soest auf Youtube

Schnellzugriff

Der Kreis Soest von A-Z