1: Bauen

2: Kataster

Projekte "NAV4BLIND"

Ende 2006 startete der Kreis Soest die Initiative "NAV4BLIND - Navigation für blinde und stark sehbehinderte Menschen". Eine Erfolgsgeschichte - als Teil der Dachinitiative sind bis heute weitere erfolgreiche Projekte hinzugekommen. Davon profitieren viele blinde und stark sehbehinderte Menschen, aber auch Senioren und Menschen mit Mobilitätseinschränkungen im und außerhalb des Kreises Soest.
Logo Guide4Blind

Bundesweit leben zurzeit 145.000 blinde und 1,2 Millionen stark sehbehinderte Menschen. In NRW sind allein 69.000 betroffen, weltweit sogar 45.000.000 Menschen.

NAV4BLIND

Hinter dem Projekt, "NAV4BLIND-Navigation für blinde und stark sehbehinderte Menschen", das heute gleichzeitig Dachinitiative für viele weitere Projekte ist, steckt die Idee, die Zielgruppe mittels satellitengestützter und zentimetergenauer Navigation und zusätzlichen topographischen Geodaten sicher über Gehwege und sonstige begehbare Wege zu führen.

Blinde oder sehbehinderte Menschen sollen in einem virtuellen Korridor im Schwenkbereich eines Blindenstocks geleitet werden und durch permanente satellitengestützte Ortung Anweisungen erhalten, um ein zuvor eingegebenes Ziel zu erreichen. Darüber hinaus sollen auch vielfältige Informationen über die Umgebung vermittelt werden. Auf diese Weise wird blinden und sehbehinderten Menschen eine deutlich verbesserte Mobilität und Lebensqualität ermöglicht. 

Das Projekt "NAV4BLIND" ist von "365 Orte im Land der Ideen" ausgezeichnet worden.

Guide4Blind

Das Projekt "Guide4Blind - Neue Wege im Tourismus auch für blinde und sehbehinderte Menschen" ist Teil der Initiative NAV4BLIND und ein die Region förderndes, touristisches Infrastruktur-Forschungsvorhaben. Das gemeinsam mit der Gesellschaft für Wirtschaftsförderung Soest mbH umgesetzte Projekt gehört zu den Gewinnern des Tourismuswettbewerbes "Erlebnis.NRW" und wird vom NRW-EU-Programm "Regionale Wettbewerbsfähigkeit und Beschäftigung 2007-2013" (EFRE) gefördert.

m4guide

"m4guide- mobile multi-modal mobility guide" ist das Folgeprojekt von NAV4BLIND. In Berlin wird ein neuartiges Navigationssystem entwickelt, mit dem Blinde und Sehbehinderte mit Hilfe von internetfähigen Mobiltelefonen sicher zu ihren Zielen geführt werden. Ziel ist die Entwicklung und Erprobung eines durchgängigen, personalisierten Reiseinformations- und Zielführungssystems, das auch von blinden und sehbehinderten Menschen in Städten genutzt werden kann. 

Das Projekt wird vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) und verschiedenen Unternehmen finanziert.

Ihre Ansprechpersonen

Jörn Peters 02921 30-2364 joern.peters@kreis-soest.de Kontakt | Öffnungszeiten
Andreas Rathöfer 02921 30-2576 andreas.rathoefer@kreis-soest.de Kontakt | Öffnungszeiten
Selim Baskan 02921 30-2560 selim.baskan@kreis-soest.de Kontakt | Öffnungszeiten
Der Kreis Soest auf FacebookDer Kreis Soest auf TwitterDer Kreis Soest auf Youtube

Schnellzugriff

Der Kreis Soest von A-Z