Baugenehmigung

Für den Neubau, den Umbau, die Nutzungsänderung und den Abbruch baulicher Anlagen wird eine Baugenehmigung benötigt. Der Kreis Soest erteilt als untere Bauaufsichtsbehörde für das gesamte Kreisgebiet Baugenehmigungen außer für Vorhaben in den Städten Lippstadt, Soest, Warstein und Werl. In einigen Fällen wird ausnahmsweise keine Baugenehmigung benötigt, wie zum Beispiel bei Schutzhütten für Wanderer, Blitzschutzanlagen oder nicht überdachten Stellplätze bis zu 100 Quadratmetern.
Aktenordner mit Aufdruck Baugenehmigung. Foto: © Marco2811 - Fotolia.com
Foto: © Marco2811 - Fotolia.com

Ziel des Kreises ist es, jeden Antrag auf Baugenehmigung innerhalb von 40 Tagen nach Eingang aller nötigen Unterlagen und Abschluss des Beteiligungsverfahrens zu bearbeiten.

Eine erteilte Baugenehmigung erlischt, wenn nicht binnen drei Jahren mit der Ausführung des Bauvorhabens begonnen wird oder die Bauausführung für ein Jahr unterbrochen wird. Auf schriftlichen Antrag kann die Baugenehmigung jeweils um ein Jahr verlängert werden.

Entwurfsverfasser - also Architekten oder Bauingenieure - haben über das Integrierte Bauportal die Möglichkeit, Bauanträge online mit digitaler Signatur zu stellen.

Formulare

Notwendige Unterlagen

  • Vordruck Bauantrag,
  • Auszüge aus dem Katasterwerk (Auszug aus der Liegenschaftskarte/Flurkarte und der Deutschen Grundkarte),
  • Lageplan im Maßstab nicht kleiner als 1:500,
  • Bauzeichnungen (Grundriss, Schnitt, Ansicht) im Maßstab 1:100,
  • Baubeschreibung und bei gewerblichen oder landwirtschaftlichen Betrieben die Betriebsbeschreibung,
  • Berechnungen und Angaben zur Kostenermittlung,
  • Nachweise der Standsicherheit und des Schallschutzes,
  • Artenschutzprüfung.

Je nach Bauvorhaben können noch weitere Unterlagen gefordert werden, zum Beispiel zum Brandschutzkonzept.

Bearbeitungszeit

Über den Bauantrag wird, nachdem dieser vollständig vorliegt, im Regelfall innnerhalb von 40 Werktagen entschieden.

Kosten

Die Gebühren für eine Baugenehmigung betragen mindestens 50 Euro und werden nach den Baukosten ermittelt.

Beispielberechnung Einfamilienhaus:
Umbauter Raum 1000 m³
Rohbaurichtwert Wohnhaus 119 Euro/m³
Rohbausumme: 1000 m³ x 119 Euro = 119.000 Euro

Genehmigungsgebühr: 6 Promille der auf 500 Euro aufgerundeten Rohbausumme.
119.000 x 6/1000 = 714 Euro
> Gebühr ist auf 0,50 Euro abzurunden!

Zahlungsarten

Überweisung

Rechtsgrundlagen

  • Landesbauordnung (BauO NRW)
  • Baugesetzbuch (BauGB)
  • Baunutzungsverordnung (BauNVO)
  • Bauprüfverordnung (BauPrüfVO)
  • Allgemeine Verwaltungsgebührenordnung (AVerwGebO NRW)
  • Gebührenkatalog

Ihre Ansprechpersonen

Bezirk Erwitte, Anröchte

Bezirk Erwitte, Anröchte

Verena Büker 02921 30-2439 verena.bueker@kreis-soest.de Adresse | Öffnungszeiten | Details

Bezirk Geseke, Rüthen

Bezirk Geseke, Rüthen

Elke Alfrink-Jungeilges 02921 30-2440 elke.alfrink-jungeilges@kreis-soest.de Adresse | Öffnungszeiten | Details

Bad Sassendorf, Große Sonderbauten (Bad Sassendorf, Ense, Rüthen, Welver, Wickede)

Bad Sassendorf, Große Sonderbauten (Bad Sassendorf, Ense, Rüthen, Welver, Wickede)

Wolfgang Flecke 02921 30-2447 wolfgang.flecke@kreis-soest.de Adresse | Öffnungszeiten | Details

Lippetal, Welver

Lippetal, Welver

Frank Hoffmann 02921 30-2449 frank.hoffmann@kreis-soest.de Adresse | Öffnungszeiten | Details
Wolfgang Flecke 02921 30-2447 wolfgang.flecke@kreis-soest.de Adresse | Öffnungszeiten | Details

Möhnesee, Große Sonderbauten (Anröchte, Erwitte, Geseke, Lippetal, Möhnesee)

Möhnesee, Große Sonderbauten (Anröchte, Erwitte, Geseke, Lippetal, Möhnesee)

Frank Hoffmann 02921 30-2449 frank.hoffmann@kreis-soest.de Adresse | Öffnungszeiten | Details

Wickede, Ense

Wickede, Ense

Frau Gieschen 02921 30-2437 bauaufsicht@kreis-soest.de Adresse | Öffnungszeiten | Details
Der Kreis Soest auf FacebookDer Kreis Soest auf TwitterDer Kreis Soest auf Youtube

Schnellzugriff

Der Kreis Soest von A-Z